Monthly Archives: Dezember 2013

Ausflug in die Kybernetik zu Heinz v. Foerster

| , , , , |

Heinz von Foersters Reden und Texten in KybernEthik, Merve Verlag, Berlin 1993 empfehlenswerte Rezension: systemagazin – Klassiker – Heinz von Foerster- Kybernethik“ und Short Cuts 5. Auswahlband in Zweitausendeins, Frankfurt 2001

Ich wollte den O-Ton des Wissenschaftlers, Mathematikers, des Kybernetikers. Auf folgende Frage kann ich jetzt antworten: Mit wem reden wir, wenn wir uns an Heinz von Foerster wenden? Weiterlesen…

Vom Apparat lernen

| |

Der Apparat beschränkt sich in seinen Aufgabenstellungen  auf das, was ihm -gerade noch – lösbar erscheint, und das zudem extrem arbeitsteilig. Dem müssen alle Gegenstrategien Rechnung tragen. Weiterlesen…

Blumenberg nach Lewitscharoff

|

So geht das nicht weiter: Ich gerate ins Stottern, wenn ich etwas Sinnvolles über Hans Blumenberg sagen will und soll. Vielleicht hilft mir der Umweg über diese Handreichung zu Sibylle Lewitscharoffs Blumenberg.

Wir treffen Blumenberg in der für ihn typischen Situation, mit Kassette und Diktiergerät, doch genau in dem Moment, wo sie entgleist. Weiterlesen…

‚Gesellschaftsspiele‘ Fortsetzung

| , |

 ‚Gesellschaftsspiele‘ zwei – Abstand gewinnen!

Bei direkte Aufmerksamkeit auf den Text kann ich dessen Mängel einfach nicht übersehen und gerate mit ihm in Streit. Wie er die Fragen stellt, nimmt meine Aufmerksamkeit gefangen. Wie er sie beantwortet und was er spontan (etwa hier im undatierten Entwurf) daraus macht.  Weiterlesen…

Skandal um die Weihnachtsgeschichte

|

 

 

Eine Weihnachtsgeschichte – Volker Erdelen / Paul Pfeffer

Literarischer Vandalismus – Halbstarke verprügeln wehrlose Weihnachtsgeschichte‚ – Bericht von einer Pressekonferenz

aus der Vordertaunuszeitung vom 7.1.2013 – de           Weiterlesen…