DUALA-PROJEKT : INHALTVERZEICHNIS

|

T H E M E N S T I C H W  O R TE

STAND  15.2.2022

ERSTE STAFFEL

1.1

Duala in der Geschichte Kameruns – Hintergrund des Bootsmodells

Hochgeladen 21. April 2020 – LINK  /?p11099 – Druck 84% /etwa 15 S.
  • Übersichtskarte 1888
  • Mangroven-Delta von Duala und seine Ökonomie bis ins 19.Jh (Daus „Banlieu“)
  • Sklavenhandel im südwestlichen Kamerun (Paideuma)
  • Politische und soziale Entwicklungen bei den Duala (en.wikipedia)
  • Soziologie der christlichen Mission unter den Duala (de Rosny, Bureau)
  • Siedlungsstruktur von Cameroon-Stadt (Daus), die Hulks und Villen
  • Duala-Aristokratie in der deutschen Kolonie 1884 bis 1914
  • Blick auf die anderen Völker in der Kolonie, Privilegien der Duala
  • Kirche und Gesellschaft (Pallotiner) (Bureau)
  • Kolonialstadt-Konflikt mit Duala King Manga Bell
  • Bamileke (de Rosny), Deutschlandbild nach 1920, „Dechristianisiertes „ Christentum und Wiederentdeckung unsichtbarer Mächte, Sawa-Identität
  • Literatur
  • Leserbrief (Heinrich Lübke)

1.2

Erwerb und Kontext des Bootsmodells

Hochgeladen25. April 2020 –  LINK  /?p11203 – Druck 6 – 8 S.
  • Erster Eindruck, Tastende Suche, Erste Orientierung (Kéczkésy)
  • vom Modell aus dem Tropenmuseum Amsterdam, vom Kanonenboot SMS Olga
  • Eine schöne Legende erreicht mich aus Kamerun – Provenienz (Maurice)
  • … und wird weiter ausgesponnen zur Kanonade gegenüber Jebale Dez. 1884
  • Die Flussinsel Jébalé (Reportage Josiane Kouagheu 2014), Besuch eines Dorfes in Bonabery, Douala
  • Die Bewohner von Jébalé und die Wassergeister (mengu jengu) , Gerüchte über Jébalé (de Rosny)

1.3

Bootsmodell – Beschreibung und Deutung

Hochgeladen 1. Mai 2020 – LINK  /?p11203 – Druck: 92 % etwa 13 S.

  • Holzstich eines repräsentativen Kanu 1884 (Gartenlaube)
  • Bootsmodell um 1900 im Landesmuseum Hannover ( Abb. Katalog heikles Erbe no.147) . Erwerbsfrage .
  • Hypothese: „… von der konservativen Duala-Peripherie“ – Bezug zu Nachbarn am Abo-Fluss (Abb. Keczkésy 1982, no.248)
  • Zwei heraldische Bootsschnäbel (tange) im Museum Fünf Kontinente, Müchen
  • Vergleich der Macht-Geste der ausgebreiteten Arme, Abb. Werbeprospekt (de Rosny.) und Modernes Kunstwerk (Pascal Martine Tayou),
  • Mein Bootsmodell: Interpretation des ‚Sklaven’ in der Mitte – Frage nach den Wassergeistern mengu – Interpretation der zusätzlichen Aufbauten : Schiffsrumpf und Tympanon, Kirchenportale, Uniformierte (Häuptlinge), Feldzeichen mit ‚Weihekreuzen’ – Der kurze (60% der Gesamtlänge) Bootskörper – Hypothese zur Verwendung: Auftritt eines traditionellen Dorfchefs, möglicherweise am Ngondo-Fest

Diese Darstellung ist in sich geschlossen und inhaltlich akzeptabel. Korrekturen daran werde ich in der DRITTEN STAFFEL vornehmen.

 

1.4

„Virtuelle Reise ins Niger-Delta“

Hochgeladen + LINK  3.April 2021 – Druck: etwa 10 S.
    • 1:    Briefwechsel (Duncan Caldwell) Über mein zweites und Duncans (mit tange) Bootsmodell
    • Mit Rosalinde Wilcox ins Niger-Delta (AA t 35-1,2002)
    • Übersichtskarte (Westermann), Victoria (Foto)
    • Douala oderDuala als Schreibweisen
    • Überblick über kommerzielle und kulturelle Verbindungen und vorkoloniale Netzwerke ungeachtet politischer Grenzen
    • Ijebu-Yoruba – Respekt vor der Wasserwelt u. Kooperation mit Kalabari-Ijaw
    • Kanus und Menschen im Niger-Delta Ways of the Rivers, 2002; Drewal: MamiWata 2008, Roger de la Burde:Ijebu-Ekine-Kult AA 7-1, 1973, ….(wg. Abb-)
    • Beispiele afrikanischer Boote und Bootsmodelle für Kult, Fest, Alltag und Export :Altägypten, Urhobo-Totenboot als Aufsatzmaske (Perkins Urhobo2004), Ijo Flussaltar, Urhobo Festboot, Ogoni ‚häusliche Harmonie’ Aufsatzmaske, Parodie und Possenspiel, höfisches Handwerk (Benin) Die Weißen (Thomas Ono) aktuelles Angebot (Salif M.)

1.5

„Afrikanische Ausländer“ in Kamerun

Hochgeladen + LINK  3. April 2021 – Druck: etwa 10 S.
      • Veränderung der Zusammensetzung der Bevölkerung an der Kamerunküste seit dem 19. Jahrhundert (Wilcox: „Transactions and Cultural Interactions…“
      • Landnahme, koloniale und postkoloniale Grenzverschiebungen zwischen Kamerun und Nigeria, Konflikt um die Bakassi- Halbinsel mit Efik-Bevölkerung seit den 1980er Jahren.

1.6

Kamerun – Vom Treuhänder in die Unterentwicklung geführt

Hochgeladen + LINK : 24.Mai 2021 – Druck: 88 % etwa 8 S.
    • Unabhängigkeitsbewegung der UPC ab 1947 und ihre Unterdrückung,
    • Scheinselbständigkeit der „République Cameroun 1960 im Kontext
    • Beitritt von „Southern Cameroons“ 1960, Verfassungskonstruktion mit der Forderung der Koexistenz zweier europäischer Rechtsordnungen und Bildungssysteme, Situation der Sprachen im Vielvölkerstaat
    • Zwei Diktatoren, zwei Epochen
    • Frankreichs Afrikapolitik seit 1960, das System Jacques Foccard (El-Houssein-Aw, Akouegnon)
    • Literaturliste:  zu Zeitgeschichte, Verträge, Sprachen, Bildungssystem und  Rechtssystemen

 

ZWEITE STAFFEL

< Duala-Kanus und ihre Geschichten > 

2.1

Ein transatlantischer Deal – Eine Fallgeschichte 1925 und ihre Akteure

Hochgeladen  + LINK : 17. Juli 2021 – Druck: etwa 90% 9 S.
  • Dokumentierte Chronik des Ankaufs : Field Museum of Natural History (Chicago), Jan Kleykamp, Baron v. d. Heydt, Firma J.F.G Umlauff
  • und die weitere Objektgeschichte 1925-1984 (Field Museum)
  • Der Sammler Eduard von der Heydt (wikipedia)
  • Die internationalen Geschäfte der Firma Hamburg (H.Thode-Aurora, Britta Lange)      9 S.

 

2.2

Zwei Sammler nach 2000 Owen D. Mort (USA) und Alain Veyret (Frankreich

 Hochgeladen + LINK : 25. September 2021– Druck:  bei 94%  etwa 6 S.
  • Das Snite-Museum of Art on the University of Notre Dame, South Bend, Indiana
  • Sammlerporträt von Owen D. Mort (+ 2012) (Elizabeth Gron Morton, Dimensions of Power 2018)
  • Alain Veyret (1947-2021) – Zeitungsverleger, Politiker, Sammler und Aufklärer  – Nachruf
  • Alain Veyret’s Interview an der „Mieux Vivre Expo“ („Besser leben Expo“) im „Parc des Expositions de la Haute Savoie“ 2013

 

2.3

Das Bootsmodell in Krakau (Polen) und der Sammler Sczolz-Rogozinski  (mit Gastbeitrag)

 Hochgeladen + LINK : 28.September 2021

  •  Notiz zur Neuorganisation
  • ( Neu bearbeiteter) Zwischenbericht zu bisherigen Ergebnissen des Blog-Projekts
  • Der Originalbeitrag des Kurators Jacek Kukuczka in der Email vom 19.2.2021
  • Ankündigung weiterer Informationen zum Sammler

2.4

“Antilope” (Field Museum) und “Arche Noah” (Peabody Essex Museum), Sammler Weld

         Hochgeladen+ LINK : 15. Februar 2022

  • Wassergeist “Antilope” auf einem Bootsmodell der Weltausstellung Chicago 1893
  • Vielfalt der lokalen Maskeraden der Ijebu (Nigeria) in Ablauf und Stil der Masken
  • Waagrecht getragen – Warum?
  • Tiere als symbolische Vertreter diverser Geister
  • Das Beispiel des in der Zwergantilope verkörperten Wassergeistes
  • ( “Arche Noah” ca.1805 – Charles G. Weld – Spekulationen zum Bootsschnabel (tange) ist in Arbeit)

2.5

Drei junge Männer an der Kamerunküste zwischen 1882 und 1919 – und die Seite der Bakwiri

Hochgeladen  + LINK :     |

Themen:

  • „Wildwest“ in Kamerun
  • die drei Abenteurer Knutson, Waldau und Szcolz Rogoczinski
  • betrügerischer Landraub um 1890 mittels Scheinverträgen und Gewalt,
  • Plantagenwirtschaft zwischen Victoria (Limbe) und Buea (Bild, Besitzverteilung um 1900),
  • „Nachwirkungen“ auf die Bakwiri bis heute. (Heiko Möhle: “Eine endlose Geschichte – Nachwirkungen des Deutschen Kolonialismus in Kamerun” (freiburg-postkolonial.de LINK)
     

2.6

Das von Georg Waldau erworbene ‘Duala’- Bootsmodell und vergleichbare Exemplare

Hochgeladen +  LINK:    |

Ursprünglich war dies Thema in den Blog über “drei junge Männer an der Kamerunküste zwischen 1882 und 1919” (2.5) (LINK) eingefügt. Doch es widerstrebte mir die ganze Zeit über, die triviale Erwerbung eines so konventionellen Produkts mit den dramatischen und tragischen Geschehnissen in Verbindung zu setzen. Dafür können jetzt Objekte und Zusammenhänge einbezogen werden.

 

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.