Was sind schon Briefe!! Schickt uns Ansichtskarten.

|

 

Vier Briefschlüsse auf dem Rücken von Ansichtskarten mit Motiven aus dem ehemaligen Kaiserpalast.

Vermutete Reihenfolge.

Mich wundert, dass nicht diese Briefe aus China – und weitere – vollständig erhalten sind. Wer hat wohl alles bis auf die benutzten Ansichtskarten weggeworfen?    An den Vorlagen für die Postkartenproduktion von Hartungs hat Wiegmann in Peking übrigens mitgearbeitet. (Mitteilung)

 

/ Literaturstudium zur chinesischen Malerei /

Briefe auf Postkarten 1936 zu Lektüre

Hof aus der „Verbotenen Stadt“

 

 

 

 

(….) gekauft und ich studiere fleissig die chin. Malerei, übrigens nach englischer und franz. Literatur – Ich lese viel und habe ganz neue Dinge (für mich) gefunden

es gibt so viel Freude und Genuss hier, ich bin sehr froh und zufrieden und hoffe euch später zu erzählen und zu zeigen, was dabei herauskam.

Lasst es euch gut gehen und schreibt wenigstens so viel wie ich. Alles Gute und Grüsse auch an Hans und die Kinder. Ich sammelte einige Drucke etc. für die Kinder. Es soll bald alles an sie abgehen. Viele herzliche Grüsse und vielen Dank für die Sendung

Euer Fritz

 

/ Versprochen /

(….) leider sind die Drucke für die Kinder noch nicht weg – ich warte noch auf Abzüge – „was lange währt, wird endlich gut“

c Hartung's Peking

c Hartung’s Peking

 

 

Einer der Hauptpaläste in der Kaiserstadt

 

 

 

 

/ Neuigkeiten über Copeland und Denby /

c Hartung's Peking

c Hartung’s Peking

Denby,Copeland auf Postkarte 1936 P.(….) schreibt, dass er Lust hätte in China und Japan zu konzertieren. Es wäre nett wenn sich das arrangieren liesse. In Amerika gibt er jetzt wieder neue Konzerte d.h. mit neuem Programm und spielt 20 neue Platten für „Victor“. Er schreibt immer ganz besonders nett und freundschaftlich. – Von Denby kam auch ein sehr zufriedener Brief. Wenn er auch keine grossen Erfolge aufzuweisen hat scheint er doch ganz glücklich zu sein. Vielleicht kann ich über Amerika zurückkommen. Es würde mir viel Spass machen Land und Leute zu sehen. – Umseitig ein Gang aus dem „Sommerpalasr“ 20 km vor Peking. Das andere ist ein Hof aus der verbotenen Stadt.. – Dubosc hat schöne neue Bilder.

 

 

 

/ Begeisterung vor der kaiserlichen Architektur – Frühjahrsstürme über Peking /

 (….) III

c Hartung's Peking

c Hartung’s Peking

Das alles ist so erstaunlich, dass mit der gewaltigen Grösse die zarteste Intimität verbunden ist, dass nichts erdrückt, nichts renommiert, dass der Reichtum frei ist aber dem Kopf und dem Gefühl untergeordnet bleibt. Freilich in den letzten dynastischen Epochen gibt es einen Verfall des Geschmackes und der Intelligenz, aber es hat wenig oder nichts verdorben und bleibt übersehbar. /

Bleibt gesund und froh, herzlichen Dank für Euren Brief und die guten Wünsche. Bei Euch scheint der Frühling schon weiter zu sein. Hier kündigt er sich durch Sandstürme an, die den Himmel gelb machen und einen zuhause halten. Aber die Sonne scheint schon stark und der Wintermantel ist weggelegt.

Alles Gute und herzlichste Grüße             Euer Fritz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *