Pekinger Notizzettel (1936)

|

Vier Tage in Peiping im Jahr1936,  auf Luftpostpapier (im Besitz des Instituts für Stadtgeschichte Frankfurt/Main, Transkription Gv. )

Abbildung: Originalabzüge aus dem Nachlass Wiegmann. Aufschrift rückseitig: „Chen Che-tien XVIe s. feuille d’album“ und „Chen Che-tien feuille d’album“

 

chen-che-tien-xvie-albumblatt_0001

TEXT

chen-che-tien-xvie-albumblattanrufen 1972

wegen wichtiger sinologischer Angelegenheit Telefon am 1.

1. Besuch bei Dr. Foo Hai Yang

sehr schönes Bild von Schen Che Tien

Album mit Bäumen Vögeln Tien Lung (Himmelsdrache) 2 Krebse sehr schön mit Tusche

er will Freunde die Bilder besitzen einladen sie bei uns zu zeigen Sung Ming Ching Bilder – mich will er einladen mit ihm und einigen Freunden die all-monatlich einmal zusammenkommen zum U…. (?)

Professor Tarkais war dort er hat kleine Bronzen gesammelt

herausgefragt, dass er bereits im Frühjahr – April – Mai – die Palast Sammlung gesehen    „ich war täglich dort“ (Auch ein geheimnisvoller Mensch.)

Bild geschenkt bekommen von Dr. Foo Hai Yang von ihm selber gemalt. Er will mir die verschiedenen Malpapiere zeigen und erklären.

2. Bieber war 1/2 11 da mit engl. Portraitmaler (der die Bambou an der Wand für eine Reproduktion hielt weil die Risse flach sind)

Bieber will morgen Möbel einstellen im Südhaus. Liou ist informiert und wird Chou alles nötige sagen da ich morgen nicht da sein werde.

3. Ausflug Sommerpalast Ternewski und 2 Damen

nicht sehr erfreulich wegen der Damen die nicht laufen wollen.

Abends Start mit Hiddiel. Keine Post! unerhört!

Ausflug nach Kloster Tan Sche Tze sehr schön

4. Ruhe – Besuch Ternowski, Ausflug Mittwoch Ming Gräber

Kiste für Bieber, Bücher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *